Die forschung

Die Forschung für eine nachhaltige Zukunft

EcoraGroup engagiert sich für die Verwirklichung einer nachhaltigen Zukunft auch durch die Unterstützung der Krebsforschung: Das Unternehmen hat nämlich Spenden für das medizinische Verschuszentrum der Universität Ferrara gesammelt. Die Spenden haben die Forschung über die Kontrolleprozesse von den verschiedenen Funktionen der Zellen und zwar molekulare Funktionen, die von endogenen, pharmakologischen und räumlichen Faktoren beeinflusst sind, finanziert. Durch einige epigenetische Prozesse können die Molekülen die genetische Programmierung ohne eine wirkliche Interferenz in der richtigen Kodierungssequenz von den Genen selbst verändern und dadurch können sie ohne eine eigentliche Veränderung des DNA – Codes wirken. Zur Zeit hat sich die Recherche von dem wissenschaftlichen Team, zusammen mit dem Professor Dal Piaz aus der Universität Ferrara und der Ärztin Barbara Pavan, auf die Zellendifferenzierung konzentriert und zwar auf den Ausgangspunkt der Epigenetiksforschung. Diese Recherche hat bis jetzt wichtige internationale Ergebnisse erreicht.